Stellenausschreibung der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Görlitz

11. Oktober 2019 //

Liebe Frauen,

hier eine tolle Stellenausschreibung die viele interssieren könnte! Es wird sich über zahlreiche Bewerbungen gefreut!

Stellenausschreibung Gleichstellungsbeauftragte / Koordination Asyl/ Integration und bürgerliches Engagement (m/w/d)

Bei der Großen Kreisstadt Görlitz ist zum nächstmöglichen Termin die Stelle Gleichstellungsbeauftragte / Koordination Asyl/ Integration und bürgerliches Engagement (m/w/d) mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 30 Stunden unbefristet zu besetzen.

Ihr zukünftiges Aufgabengebiet beinhaltet unter anderem:

·       Die Verwirklichung des Grundrechts der Gleichberechtigung von Frauen und Männern

  • Förderung und Hinwirkung auf die Gleichstellung und Chancengleichheit für alle Lebensbereiche gem. Art. 3 Abs. 2 GG
  • Entwicklung themenbezogener Handlungsansätze bzw. Konzepte und einer strategischen Öffentlichkeitsarbeit sowie Mitwirkung an entsprechenden Programmen und Maßnahmen in der Stadt Görlitz
  • Beratung der Verwaltung sowie des Stadtrates, sonstiger öffentlicher und privater Stellen sowie bürgerschaftlicher Initiativen
  • Erkennen, Aufgreifen und Aufzeigen von geschlechterbezogenen Benachteiligungen innerhalb der Stadt sowie Entwicklung von Lösungsansätzen
  • Unterstützung von Frauenprojekten/-verbänden sowie Initiierung und Koordination von Projekten und öffentlichen Veranstaltungen
  • Regionale und überregionale Zusammenarbeit mit Verbänden, Vereinen, Parteien, Bildungsträgern, Kirchen und Polizei
  • Anlassbezogene Einzelfallberatung

Koordination Asyl/ Integration und bürgerliches Engagement

  • Koordinierungs- und Schnittstellenfunktion im Bereich der Zusammenarbeit mit Verwaltung, Behörden und Zivilgesellschaft
  • Erarbeitung von Handlungsstrategien für eine gelingende Integration in der Stadt Görlitz und gegen Diskriminierung sowie Fremdenfeindlichkeit
  • Funktion als Konfliktmanager/in und Mediator/in bei Konflikten mit interkulturellem und städtischem Bezug
  • Beratungs- und Informationsfunktion gegenüber Asylsuchenden und der Zivilgesellschaft
  • Netzwerk- und Gremienarbeit

Mit diesen notwendigen Qualifikationen können Sie uns überzeugen:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom FH/ Bachelor) in einer der Studienfachrichtungen Rechts-, Sozial- bzw. Verwaltungswissenschaften oder eine vergleichbare Qualifikation;
  • Möglichst mehrjährige einschlägige Berufserfahrung in der Gleichstellungsarbeit;
  • umfassende Kenntnisse der einschlägigen Gesetze und Verwaltungsvorschriften, insbesondere Grundgesetz, Sächsische Verfassung, SächsGemO, SächsFFG, AuslG, DVAuslG, AsylVfG, VwVfG, VwGO, Europarecht, Fördermittelrecht, SGB I, III, VIII;
  • eigenverantwortliche und zielorientierte Arbeitsweise, Durchsetzungsvermögen, Konfliktfähigkeit, ausgeprägte interkulturelle, kommunikative und soziale Kompetenz;

Die Vergütung erfolgt vorbehaltlich der abschließenden Stellenbewertung in Entgeltgruppe 9c TVöD.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, die Sie bitte einschließlich Ihrer Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Zeugniskopien sowie sonstige Referenzen) bis zum 29. Oktober 2019 schriftlich oder per E-Mail (eine PDF-Datei mit max. 5 MB) an die Stadtverwaltung Görlitz, Hauptverwaltung, Untermarkt 6 – 8, 02826 Görlitz, personal@goerlitz.de  richten.

Aufwendungen im Zusammenhang mit der Bewerbung werden nicht erstattet. Für den Fall des Rücksendewunsches bitten wir Sie um Mitgabe eines ausreichend frankierten Briefumschlages.

 

Zu finden unter auf der Internetseite der Stadt Görlitz unter Stellenausschreibungen: https://www.goerlitz.de/Jobs_Karriere-1-1.html

Wir danken Romy Wiesner für all ihr Engagement, ihre Kraft, ihre Empathie und ihren Mut der letzten Jahre!